Archiv der Kategorie: Bezirksamt

Herstellung der Fisch-Durchgängigkeit am Wehr Poppenbütteler Schleuse

Das Bezirksamt Wandsbek teilt mit, dass aktuell der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) im Auftrag des Bezirksamtes Wandsbek am Wehr Poppenbütteler Schleuse eine Fischaufstiegsanlage herstellt und das Wehr erneuert. Nach vorbereitenden Baumaßnahmen im letzten Jahr wurde nun mit den eigentlichen Bauarbeiten begonnen. Sie werden voraussichtlich im Oktober 2021 abgeschlossen.

Die Alster wird durch mehrere Schleusen und Wehrbauwerke angestaut. Diese Bauwerke stellen oftmals ein unüberwindliches Hindernis für Fische und aquatische Leberwesen dar. Auch die Wehranlage der Poppenbütteler Schleuse ist ein solches Hindernis.

Im Rahmen der EG-Wasserrahmenrichtlinie wird am Standort der Poppenbütteler Schleuse mit einer Fischaufstiegsanlage die ökologische Durchgängigkeit hergestellt. Zusätzlich wird durch den Neubau der Wehranlage die Betriebs- und Hochwassersicherheit verbessert. Die Fischaufstiegsanlage wird in das bestehende Umgehungsgerinne integriert, welches am Wehrbauwerk vorbeiführt.

Die Baumaßnahme ist in drei Bauphasen unterteilt. Nach einer vorbereitenden Umlegung eines Regensiels und Gehölzarbeiten in 2020 wird in der 2. Bauphase die 1961 errichtete Wehranlage abgebrochen und durch einen automatisierten Neubau ersetzt. Die neue Anlage wird als zweifeldriges Klappenwehr errichtet.

In der 3. Bauphase wird der Fischaufstieg in das vorhandene Umgehungsgerinne integriert. Dieser wird als naturnah gestaltetes Raugerinne mit einer Beckenstruktur gestaltet.

Während der Bauarbeiten ist der Rad- und Fußverkehr über die Fußgängerbrücke am Wehrbauwerk grundsätzlich gegeben. Das Umtragen von Kanus wird während der gesamten Baumaßnahme weiterhin möglich sein.

Für die Herstellung der ökologischen Durchgängigkeit und den Neubau der Wehranlage werden rund 2,3 Millionen Euro investiert.

Share Button

Baumfällarbeiten im Fokus

Baumfällungen werden nicht nur in der Öffentlichkeit kontrovers diskutiert, auch die Politik beschäftigt sich regelmäßig intensiv mit dem Thema. Insbesondere in der Ausführungszeit zwischen Oktober und März wundern sich manche über die Arbeiten, die von Fachfirmen im öffentlichen Raum durchgeführt werden.

Baumfällungen sorgen vielfach für Fragen von Bürgerinnen und Bürgern. Foto: A. Schneider

Jedes Jahr im Herbst werden daher im Ausschuss für Klima, Umwelt und Verbraucherschutz der Bezirksversammlung Wandsbek die notwendigen anstehenden Baumfällungen von der Verwaltung vorgestellt. Auch die Regionalausschüsse werden über die geplanten Maßnahmen informiert, in dem die sogenannten Fälllisten vorgelegt werden. Die Ausschussmitglieder können sich dann mit Nachfragen an die Verwaltung wenden.

Einen guten Überblick über die jeweiligen Maßnahmen gibt es transparent auch jederzeit für die Öffentlichkeit. Auf der Seite des Bezirksamtes Wandsbek werden die aktuellen Listen zur Einsichtnahme bereitgestellt und Hintergründe erläutert. Sollten also Nachfragen bestehen, können diese direkt an das Bezirksamt gerichtet wenden. Die Kontaktmöglichkeiten werden auf der Homepage ebenfalls genannt.

Aktuelle Liste Straßenbäume Alstertal

Share Button

Corona-konforme Sitzungen der Bezirksversammlung Wandsbek bleiben gewährleistet

Auf das Ersuchen der Bezirksversammlung Wandsbek gemäß Drs. 21-2540 habe ich im Einvernehmen mit dem Präsidium als Vorsitzender festgestellt, dass die Sitzungen der Bezirksversammlung und ihrer Ausschüsse aufgrund äußerer nicht kontrollierbarer Umstände an einem Ort bis Februar 2021 erheblich erschwert sind.

Aufgrund der Grundlage der Geschäftsordnung der Bezirksversammlung Wandsbek und ihrer Ausschüsse sowie der Geschäftsordnung des Jugendhilfeausschusses gemäß § 13 Abs. 3 Bezirksverwaltungsgesetz (§§ 26 GO-BV, 17 Abs. 2 GO-JHA, 13 Abs. 3 ff. BezVG) können nun auch Online-Sitzungen erfolgen, um Präsenzsitzungen zu vermeiden.

Die Geschäftsstelle der Bezirksversammlung ist aktuell dabei, die weiteren organisatorischen und technischen Voraussetzungen einzurichten.

Die Ausschüsse klären in eigener Zuständigeit, ob sie in Form einer Online-Sitzung tagen wollen. Hierzu müssen sich die FachsprecherInnen der Fraktionen mit dem Ausschussvorsitz darüber einig werden.

Die Sitzungen werden voraussichtlich per Skype Videokonferenz ermöglicht.

Share Button

Saseler Markt: Beginn der bauvorbereitenden Arbeiten

Das Bezirksamt Wandsbek wird ab 2021 den Saseler Markt neugestalten. Bauvorbereitende Maßnahmen haben jetzt mit Baumfällungen auf der Platzfläche östlich des Restaurants Sasel Forum und entlang der Stichstraße Saseler Markt stattgefunden. Neupflanzungen erfolgen zu einem späteren Zeitpunkt gemäß den Empfehlungen für Baumpflanzungen der Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung Landschaftsbau (FLL) mit überbauten, circa 20 m³ großen Pflanzgruben. Es werden klimaresistente, mittelgroße Baumarten gepflanzt.

Als nächstes werden Leitungsarbeiten entlang der Stichstraße Saseler Markt durchgeführt. Parallel dazu werden die Ausführungs- und Ausschreibungsunterlagen mit konkreten Bauabläufen und Terminen unter Berücksichtigung der Belange des Wochenmarktes und der anliegenden Gewerbetreibenden erarbeitet. Eine Weiterführung des Wochenmarktes während des Umbaus ist geplant.

Abhängig vom Bauablauf wird das Parken in eingeschränktem Umfang voraussichtlich möglich sein. Nach der Umgestaltung des Marktplatzes werden mehr Fahrradstellplätze und eine StadtRAD-Station zur Verfügung stehen. 

Informationen zur Neugestaltung des Saseler Marktes können unter dem nachstehenden Link eingesehen werden:

https://www.hamburg.de/wandsbek/planen-bauen-wohnen/13676470/neugestaltung-saseler-markt/

Sitzungsunterlagen des Regionalausschusses Alstertal mit Plänen und ausführlichem Erläuterungsbericht hier: https://sitzungsdienst-wandsbek.hamburg.de/bi/vo020.asp?VOLFDNR=1012517

Share Button