Schlagwort-Archive: Radverkehrskonzept

Öffentliche Anhörung zum Wandsbeker Radverkehrskonzept

Der Wirtschafts- und Verkehrsausschuss der Bezirksversammlung lädt Anwohner, Gewerbetreibende und Interessierte herzlich ein, sich in einem öffentlichen Anhörverfahren über das Wandsbeker Radverkehrskonzept und einen zur Diskussion stehenden Trassenverlauf zwischen Friedrichsberg und Farmsen zu informieren und Fragen dazu zu stellen.

Die Veranstaltung findet statt am Montag, 25. April 2016, 18 Uhr im Bürgersaal Wandsbek, Am Alten Posthaus 4, 22041 Hamburg.

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei zu erreichen.

Die Veranstaltung wird von Schriftdolmetschern begleitet.

Nach einleitenden Worten der Bezirksverwaltung stellt zunächst das Gutachterbüro ARGUS Stadt- und Verkehrsplanung den Sachstand vor. Insbesondere geht es dabei um einen möglichen Trassenverlauf einer Fahrradstraße zwischen Friedrichsberg und Farmsen über die Walddörferstraße.

Im Anschluss nehmen die Vertreter der Institutionen auf dem Podium Stellung. Danach haben Bürgerinnen und Bürger, Gewerbetreibende und Interessierte im Publikum die Möglichkeit, Wünsche, Fragen und Anregungen an das Podium zu richten und zu diskutieren.

Es stehen für Fragen und Anregungen Vertreter der ARGUS Stadt- und Verkehrsplanung, des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club e. V. (ADFC), der Handelskammer Hamburg, Hamburger Hochbahn AG, Behörde für Inneres und Sport und Bezirksverwaltung zur Verfügung.

 

Share Button

Bezirkliches Radverkehrskonzept im Ausschuss für Wirtschaft und Verkehr

Das Bezirksamt Wandsbek hat ein bezirkliches Radverkehrskonzept zur Verbesserung der Radverkehrsinfrastruktur in Zusammenarbeit mit einem Ingenieurbüro entwickelt. Im Rahmen der Erarbeitung haben Fahrrad-Foren stattgefunden, in denen sich Fachleute mit dem jeweiligen Stand des Konzeptentwurfes auseinandergesetzt haben. Insbesondere wurden drei übergeordnete bezirkliche Fahrradrouten erarbeitet. Neben den Analysen des Bezirksamtes Wandsbek, des beauftragten Ingenieurbüros und den Ergebnissen der Fahrrad-Foren sind auch die aus einer Online-Beteiligung gewonnenen Anregungen der Radwegenutzer und anderer Interessierter sowie die Verbesserungsvorschläge der ortsansässigen Bürgerinitiativen soweit möglich in das Konzept eingeflossen.

Die Ergebnisse werden

am Donnerstag, dem 5. November 2015, 18:00 Uhr,
im Bürgersaal Wandsbek,
Am Alten Posthaus 4, 22041 Hamburg

im Ausschuss für Wirtschaft und Verkehr vorgestellt.

Im Rahmen der Sitzung soll dem Gremium und interessierten Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit gegeben werden, die bis jetzt entwickelten Ideen zu diskutieren und an einer Prioritätensetzung hinsichtlich der vorgestellten Routen mitzuwirken.

Share Button